drucken
Swiss Senior Golf

Appenzeller 2-er Team Cup

Wiederum "full house"

(bm) Es wird schon bald zur Gewohnheit, dass unser 2-er Team Cup im schönen Appenzeller Land "ausverkauft" ist, nahmen doch auch in diesem Jahr wiederum 120 ASGS-Senioren der Region Ostschweiz teil. Nicht einmal die eher schlechten Wetterprognosen hielten erfreulicherweise für einmal gemeldete Teilnehmer ab, nicht zu starten!

Pünktlich um 9 Uhr nahmen die ersten flights ihre "Arbeit" auf und ebenso pünktlich begann es wieder zu regnen, was allerdings der ausgezeichneten Stimmung keinen Abbruch tat. Die starken Regenfälle der vorangehenden Tage führten zudem dazu, dass man während dem Spiel nicht mir wirklich viel "roll" rechnen konnte, ab und zu musste man den Ball auch aus einem "See" fischen, wo es eigentlich keinen See hätte haben sollen. Wie auch immer, das Greenkeeping-Team in Gonten tat alles dafür, dass wir bei einigermassen regulären Platzverhältnissen unsere Runden drehen konnten und schlussendlich hatten ja alle Spieler die gleichen Spielbedingungen.

Hatte man sich während der Runde mit dem schon traditionellen Startergeschenk (Appenzeller Alpenbitter und Biberli, herzlichen Dank an den edlen Spender Bernhard Tschan) und der Zwischenverpflegung gestärkt, ging es nach absolvierter Runde nahtlos mit der Stärkung weiter, brutzelten doch schon die verschiedensten nicht unbedingt veganen Stücke auf dem Captains-Grill. Ganz offensichtlich mundeten diese Stücke den meisten Teilnehmern durchaus, meldete die Küche den Grilleuren doch einen rekordverdächtigen Fleischverbrauch!

Bereits um 17.15 Uhr konnte dann zur Rangverkündigung geschritten werden und so "pferchten" sich wegen einer nicht funktionierenden Lautsprecheranlage rund 120 Golfer in das gemütliche Restaurant um die stimmliche Kapazität des Rangverkünders zu testen. Für die, die nichts oder wenig verstanden haben, hier nochmals das Wesentliche:

  • Einen ganz grossen Dank an das gesamte Team von Golf Gonten. Wir können hier zu ausserordentlich grosszügigen Bedingungen jedes Jahr ein tolles Turnier durchführen und wir erhalten hier in jeder Beziehung einen ausgezeichneten Service durch das Sekretariat und das Restaurant.
  • Ebenfalls einen grossen Dank an den Gasthof Bären Gonten, welcher als Hauptsponsor dafür sorgt, dass wir sehr grosszügige Preise vergeben können.

Nun zu den Resultaten, welche beweisen, dass man auch bei zum Teil widrigen Bedingungen gut spielen kann:

Bruttosieger: Otto Eder (Kyburg) mit 30 Brutto-Punkten

Nettosieger: Christoph Huber (Hittnau) mit 40 Stableford

Sieger Team (aggregate) : Denis Chappuis/Patrick Copery (Ybrig) mit 72 Stableford

2. Reto Meuli/René Burri (Goldenberg) mit 69 Stableford

3. Hermann Zeller/Hans Peter Huber (Appenzell/Kyburg) mit 69 Stableford

4. Christoph Huber/Hans Göldi (Hittnau) mit 69 Stableford

5. Heinz Häberli/André Rodel (Waldkirch) mit 69 Stableford

6. Giuseppe De Bon/Kurt Zollinger (Hittnau) mit 67 Stableford

Die beiden "nearest to the pin" Preise (besten Dank an den Spender Otto Eder, Pernod Ricard) gewannen Denis Chappuis (Ybrig) und Peter Hagen (Waldkirch).

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Appenzeller 2-er Team-Cup in Gonten. Dieser findet statt am 11. August 2020.

    

 

Die Sieger

Die vereinigten Preisgewinner

Brutto Sieger Otto Eder und Netto Sieger Christoph Huber